AGBs

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Vertragspartner
Der Kaufvertrag kommt zustande mit der SHIMAA Verlag GmbH, Prinzregentenstraße 26, D-83022 Rosenheim, Geschäftsführer: Sabine Wenig und Heiko Wenig, Registernummer: HRB 22824, Registergericht: AG Traunstein.

 

2. Zustandekommen des Vertrags
Mit deiner Bestellung in unserem Online-Shop gibst du ein verbindliches Angebot an uns ab, einen Vertrag mit dir zu schließen. Bevor du deine Bestellung im Online-Shop absendest, hast du noch die Möglichkeit all deine Angaben (Rechnungs- und Lieferadresse, Zahlungsweise, bestellte Artikel etc.) auf Richtigkeit und Eingabefehler hin zu überprüfen. Nach Absendung deiner Bestellung wirst du eine Bestätigung des Eingangs deiner Bestellung per E-Mail an die von dir angegebene E-Mail-Adresse (Bestellbestätigung) erhalten. Du kannst Bestellungen auch außerhalb des Online-Shops schriftlich oder fernmündlich an uns richten. Ein Kaufvertrag kommt erst mit dem Versand der bestellten Ware (Angebotsannahme) zustande.

 

3. Preise, Versandkosten, Lieferung
Alle Preise sind Endpreise, sie enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Alle Bestellungen werden versandkostenfrei versandt. Bestellungen werden, wenn nicht anders gewünscht, in einer Lieferung versandt.

Die Lieferzeit beträgt im Regelfall 2 Werktage innerhalb Deutschlands und 5 Werktage in andere Länder.

Sollte das bestellte Produkt nicht zeitnah lieferbar sein, informieren wir dich unverzüglich. Es steht dir in einem solchen Fall frei, auf das bestellte Produkt zu warten oder deine Bestellung zu stornieren. Bei einer Stornierung werden dir ggf. bereits erbrachte Zahlungen gutgeschrieben oder auf Wunsch erstattet.

 

4. Zahlungsbedingungen
Die Zahlung erfolgt wahlweise per Vorkasse durch Vorab-Überweisung, per Rechnung, per Lastschrifteinzug oder per PayPal. Wir behalten uns vor, einzelne Zahlungsarten (insbesondere Länderspezifisch) auszuschließen. Bei Wahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir dir die Bankverbindung in der Bestellbestätigung. Bei Wahl der Zahlungsart Lastschrift erfolgt die Belastung deines Kontos frühestens zum Zeitpunkt des Warenversandes. Bei Zahlung per Lastschrift hast du ggf. jene Kosten zu tragen, die auf Grund Rückbuchung einer Zahlungstransaktion mangels Kontodeckung oder falsch übermittelter Daten der Bankverbindung entstehen.

Ein Recht zur Aufrechnung steht dir nur dann zu, wenn deine Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch uns anerkannt wurden.

Ein Zurückbehaltungsrecht kannst du nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren. 

 

5. Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen unser Eigentum.

 

6. Rücksendungen
Falls du uns eine Ware zurück sendest, weil dies mit uns so vereinbart wurde oder auf Grund eines rechtmäßigen Widerrufs, empfehlen wir dir, uns vorher per Telefon oder E-Mail zu kontaktieren. Dies vermeidet Missverständnisse über die Kosten des Rückversandes und es kann die gewünschte Rückzahlungsmodalität (Gutschrift, Verrechnung, Rücküberweisung o.ä.) geklärt werden.

 

7. Gewährleistung
Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

Keine Gewähr übernehmen wir für Schäden und Mängel, die aus unsachgemäßer Verwendung, Bedienung und Lagerung, nachlässiger oder fehlerhafter Pflege und Wartung, durch Überbeanspruchung, Verschleiß oder unsachgemäße Reparatur entstehen.

Die Essenzen werden von uns selbst handgefertigt. Die Farben der Essenzen können abweichen und sich auch verändern. Dies ist keine Gebrauchsbeeinträchtigung und stellt keinen Mangel dar.

 

8. Haftung
Bei in sonstiger Weise verursachten Schäden haften wir bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit, auch unserer Erfüllungsgehilfen, nach den gesetzlichen Bestimmungen. Das gleiche gilt bei fahrlässig verursachten Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Bei fahrlässig verursachten Sach- und Vermögensschäden haften wir und unsere Erfüllungsgehilfen nur bei der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, jedoch der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren und vertragstypischen Schäden; [wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung den Vertrag prägt und auf die der Kunde vertrauen darf].

 

9. Anwendbares Recht
Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Gegenüber einem Verbraucher gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dadurch keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen des Staates, in dem er seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat, eingeschränkt werden.

 

10. Schlussbestimmungen
Sollte eine Regelung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleiben die Bedingungen im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Regelung treten die gesetzlichen Vorschriften.